Month: September 2015

Philomena (Fribourg)

Montag 11. Januar – 14.15 UhrPhilomena1

Fiction, Stephen Fear, F/UK/USA 2013, Ov/d/f, 98 Min.

Philomena (Judi Dench) blickt auf eine unbequeme Vergangenheit zurück. Als junge Frau brachte sie ungewollt einen unehelichen Jungen zur Welt. Drei Jahre wohnte sie mehr schlecht als Recht bei Nonnen und wurde schlussendlich gezwungen, ihren Sohn zur Adoption freizugeben. Ein halbes Jahrhundert später macht sie sich auf die Suche nach ihrem Sohn, zusammen mit ihrer Tochter Kathleen und einem mürrischen und zynischen Politikjournalisten.

FLORIDE (Fribourg)

Montag 7. Dezember – 14.15 Uhrmaxresdefault
Fiction, Philippe Le Guay, France 2015, F/d, 110 min.

Trotz seiner 80 Jahre hat Claude Lherminier nichts an seiner Stattlichkeit eingebüsst.
Auch im Leben hält der rüstige Monsieur alle Strippen fest im Griff. Das zumindest will er seiner Tochter Carole Glauben machen, die immer wieder neue
Haushaltshilfen auf seinem Anwesen einstellt, um ihm unter die Arme zu greifen,
was zwangsläufig zum Eklat führt. Eines Tages beschliesst Claude seinem Leben
in Frankreich den Rücken zu kehren und ein Flugzeug nach Miami zu besteigen…

CASABLANCA (Fribourg)

Montag 9. November – 14.15 Uhrcasablanca
Fiction, Michaël Curtiz, USA 1942, E/f, 102 min.

Während des 2. Weltkriegs betreibt der zynische Amerikaner Rick Blaine eine Bar in Casablanca, in der eines Tagesder vor den Nazis geflohene Widerstandskämpfer
Victor Laszlo mit seiner FrauIlsa auftaucht. Von Nazi-Major Strasser
verfolgt hoffen sie, dass ihnen Rick zurFlucht in die USA verhelfen kann. Rick,
der immer noch darunter leidet, dass ihn seine frühere Geliebte Ilsa in Paris sitzen
ließ, zögert zunächst, ihnen die begehrten Ausreisevisa zu übergeben…
In Zusammenarbeit mit CinéPlus

MARGUERITE (Fribourg)

Montag 12. Oktober – 14.15 Uhrmarguerite_clarry_horricks

Fiction, Xavier Giannoli, France 2015, F/d, 127 min.

1921. Unweit von Paris findet wie jedes Jahr ein großes Fest auf Marguerite Dumonts Schloss statt. Niemand weiß Genaueres über die Gastgeberin, außer dass sie reich ist, und dass sie ihr ganzes Leben ihrer großen Leidenschaft widmet: der Musik. Denn Marguerite singt. Sie singt von ganzem Herzen, doch furchtbar schräg. Aber Marguerite lebt in ihrer eigenen Traumwelt und das heuchlerische Publikum, jederzeit bereit, sich auf Kosten anderer zu amüsieren, bejubelt sie als die Diva, die sie zu sein glaubt…