trockenschwimmen (Thun)

dienstag, 20. februar 2018, 14.15 uhr Dokumentarfilm, Susanne Kim, Deutschland 2016, Deutsch, 80 Min. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters möchte eine Gruppe Senioren in einer Leipziger Schwimmhalle endlich schwimmen lernen. Die Gründe dafür sind so unterschiedlich wie die Schüler selbst. Vom Segler bis zur Hausfrau bringt jeder seine eigene Lebensgeschichte, Ängste und …

mehr – plus

rosalie blum (Thun)

dienstag, 20. märz 2018, 14.15 uhr Julien Rappeneau, Frankreich 2015, Komödie, F/d, 95 Min. Vincent kennt sein Leben in- und auswendig… meint er zumindest. Es ist ein einfaches und ruhiges Leben – bis zu jenem Herbsttag, als sich alles zu ändern beginnt: Im Quartierladen trifft er auf Rosalie Blum, eine Frau, …

mehr – plus

I daniel blake (Thun)

dienstag, 17. april 2018, 14.15 uhr Ken Loach, GB/Frankreich 2016, E/df, 100 Min. Der 59-jährige Daniel Blake hat sein Leben lang als Schreiner in Newcastle gearbeitet. Nach einem Herzinfarkt ist er zum ersten Mal auf staatliche Hilfe angewiesen. Während er sich bemüht, die Formalitäten für die Unterstützungs-Beiträge zu bewältigen, trifft  er …

mehr – plus

surire (Thun)

dienstag, 15. mai 2018, 14.15 uhr Dokumentarfilm, B. Perut/I. Osnovikoff, Chile/Deutschland 2015, OV/d, 80 Min. Der Salar de Surire, der Salzsee Surire, liegt im Norden Chiles auf 4‘300 Metern über Meer. In atemberaubenden Bildern und mit trockenem Humor erzählt der Film von den Veränderungen auf unserer Erde, vom Verschwinden indigener Kulturen …

mehr – plus

pestalozzis berg (Thun)

dienstag, 12. juni 2018, 14.15 uhr Peter von Gunten, Schweiz 1989, Deutsch, 119 Min. Der Pädagoge und Humanist Heinrich Pestalozzi ist mit seinem Versuch, verwaisten Kindern ein neues Zuhause zu geben, ge- scheitert. Man hält ihn für einen verschrobenen Phantasten und Weltverbesserer. Die Schweizer Behörden versagen ihm jegliche Unterstützung. Zu schaffen …

mehr – plus

no te mueras sin decirme adónde vas (Thun)

dienstag, 23. januar 2018, 14.15 uhr Eliseo Subielas, Argentinien 1995, OV/df, 130 Min. „1995, zum einhundertsten Geburtstag des Kinos, zauberte der Argentinier Eliseo Subiela diesen Film hin: «Stirb nicht, ohne mir zu sagen, wohin du gehst.» Die Dialogzeile stammt aus dem Schlussteil und sie bringt ein menschliches Verlangen zum Aus- …

mehr – plus